3D-Online-Shop – Wozu?

3D im Web wird ja nicht erst seit dem Second Life-Boom als das Thema der Zukunkt gehandelt. Jetzt hat in den USA ein großes Online-Einkaufszentrum seine Pforten geöffnet. Das Besondere an www.kinset.com: man kann alles in 3D-Shops einkaufen, die stark an SL erinnern.

[flash http://www.youtube.com/watch?v=6qTaNYuHR3s]

Allerdings braucht man auch hier einen speziellen Client. Sieht irgendwie schon nett aus – bleibt bei mir nur die schon auf readwriteweb.com gestellte Frage: Wieso sollte man das tun, also in einem 3D-Online-Shop einkaufen? 2D-Online-Shops wie Amazon funktionieren doch sehr gut, wurden seit Jahren auf Benutzerfreundlichkeit getrimmt, liefern mir Beschreibungen zu den Produkten und im besten Fall hochaufgelöste Fotos oder sogar 3D-Ansichten in Flash/Shockwave – und das alles von (fast) jedem Rechner aus.

Mal wieder wie schon in vielen anderen Zusammenhängen die Frage: Muss man wirklich alles machen, nur weil es technisch möglich ist? ;)

Teilen: Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestDigg thisShare on StumbleUponShare on RedditBuffer this pageEmail this to someonePrint this page
Kategorien: 3D  Second Life  

Ähnliche Artikel:

  • 10 Gründe gegen Second-Life Es ist stiller geworden um das Hype-Thema Second-Life, viele Erwartungen wurden nicht wirklich erfüllt und endlich haben viele erkannt, dass diese 3D-Welt, so […]
  • SL verliert zahlende Nutzer Dass der Hype um Second-Life schwer am abklingen ist, macht sich jetzt auch erstmals offiziell bei der Zahl der zahlenden Mitglieder bemerkbar. Nach den […]
  • Second Life: Wer braucht eine Zeitschrift dazu? Wie ich grade bei Jürgen gelesen habe, kommt ab 15.11.07 das "SLM - Second-Life-Magazin" raus - also eine Zeitschrift, in der es nur um Second-Life geht. "SLM […]
  • Was ganz neues: Spieler bauen Maps und Mods ftd.de berichtet von der Ausdehnung des Web 2.0 auf die Spieleindustrie. Danach können Benutzer neue Inhalte wie Level oder Figuren erstellen können - toll! Aber das […]
  • 3D-Graffiti Graffiti ist eine Kunstform, die "nur" zweidimensional und oft zumindest unerwünscht oder illegal ist. Mit "Tagged in Motion" und dank Augmented Reality verschwinden […]

8 Gedanken zu “3D-Online-Shop – Wozu?

  1. denis schreibt:

    Ich glaube die Frage beantwortet sich von selbst, wenn man die Erfolgsgeschichte von SecondLive anschaut. Weshalb zieht die Menschen die virtuelle Realität an?
    Das Spielfaktor beim Einkauf ist für viele Menschen entscheidend. ;-)

  2. Wir entwickeln derzeit ein interaktives, hochwertiges 3D Online-Shopping System. Benutzer benötigen zur Nutzung kein Download-Programm, sondern lediglich das Adobe FlashPlayer Plugin, welches auf 99% der Rechner bereits installiert ist. Wir bieten echtes 3D-Shopping mit 3D- und 2D-Produktdarstellungen, eine integrierte 2D-Shopping-Oberfläche und vieles mehr. Eine Demo-Version ist auch bereits verfügbar. Überzeugen Sie sich selbst: http://www.awesay.com

  3. Es geht ja nich darum, dass es geht und wie toll es aussieht, ich sehe nur keinen wesentlichen Nutzen in einem 3D-Shop.

    Außerdem sehe ich unter 3dcity-world.com nur eine schwarze Box – nix 3D…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *