martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr…

Baby von Veganern verhungert

Wie unter anderem auf spiegel.de zu lesen, hat in den USA ein vegan lebendes Paar sein Baby verhungern lassen und wurde deswegen jetzt verurteilt. Das ist natürlich sehr schlimm und die Verurteilung ist sicher richtig – gar keine Frage. Was mich etwas ärgert ist jetzt mal wieder der Schluss einiger Leute: Veganer sind alles Spinner.

Als Veganer sehe ich es zum einen auch etwas skeptisch, Babys vegan ernähren zu wollen, das ist etwas völlig anderes als sich freiwillig für eine veganen Lebensweise zu entscheiden – auf der anderen Seite muss man auch sehen, das dies leider nicht gerade der erste Fall ist, bei dem Eltern ein Kind verhungern haben lassen – und 90% waren keine Veganer. Ich denke, wenn man sein Baby in der Badewanne bekommt und nicht ein einziges mal zum Arzt geht, spricht das schon für sich…

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Kommentar verfassen

© 2017 martins blog

Thema von Anders Norén