martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr…

Blu-Ray oder nicht Blu-Ray

Ich muss gestehen, dass ich mich beim TV  bislang nicht so sehr um die Qualität gekümmert hatte. Obwohl der Fernsehr schon länger HD-Ready ist, habe ich das mit dem normalen DVD-Player nicht wirklich genutzt. Seit ich vor einer Weile aber zu einem Mac Mini gewechselt bin, um auch am PC surfen, Kino-Trailer in HD anschauen und die digitalen Kanäle nutzen zu können bin ich infiziert ;)

Besonders nachdem ich jetzt ein paar mal durch die TV-Abteilungen diverser Elektronik-Märkte gestromert bin, spiele ich mit dem Gedanken zu einem größeren Full-HD-Gerät zu wechseln (z.B. Philips 42PFL7603D, ca 1000€), was aber nur Sinn macht, wenn man auch gleich zu einem Blu-Ray-Player (z.B. , Samsung BD-P1500, ca. 150€) wechselt. Interessant weil inzwischen unter 1200€ zu haben, nur die Preise für Blu-Ray Filme hatten mich bisher abgehalten, aber das wird ja langsam auch besser…

Sogar beim neuen PC hatte ich überlegt, Blu-Ray als Backup-Medium einzusetzen, da brauchbare Kombi-Brenner (z.B. LG GGW-H20L) relativ günstig geworden sind.  Da aber die Medien einfach zu teuer sind (ab 16€ für 50GB) und doch wenig Platz bieten, bin ich doch wieder bei Wechselplatten geblieben und mozy.com.

via it-news-world.de

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

1 Kommentar

  1. Airport1 28. Februar 2009

    wenn man ganz ehrlich ist ist es bei den meisten doch so, dass man zwar zig dvds oder eben bluerays kauft, und dann stehen sie doch nur im schrank herum. bei mir ist das zumindest so ;)

    daher ggf. auch mal an die verleih option denken: z.b. bei videobuster kann man bluerays leihen, zum selben preis wie dvds. 5,90 euro fest im monat und pro 2 scheiben 1,99 euro. find ich moderat. falls du geworben werden willst melde dich kurz, dann gibts einen 5 euro bonus ;-)

Kommentar verfassen

© 2017 martins blog

Thema von Anders Norén