martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr…

Computer der (nahen) Zukunft

In „Die Zukunft der Interaktion mit dem Computer?“ hatte ich ja schon über eine neue Art der Bedienung von Computern berichtet. Man nimmt einfach einen oder mehrere Finger und kann damit mehr machen als es mit jeder Maus möglich ist. Jeff Han hat auf der TED2007 seine „interaction wall“ vorgeführt – da war es aber nur ein Prototyp.

Absolut geniale Technik aber leider eben nur im Labor verfügbar? Falsch! Gestern stellte Mircosoft sein Projekt „Surface“ vor. Dabei handelt es sich um einen 30-Zoll-multitouch-Display in einem Tisch. Microsoft geht aber mit dem Projekt noch deutlich weiter als Jeff Han mit der „interaction wall“ :

Man kann mit der Oberfläche nicht nur durch Berührungen interagieren (mit Fotos, Videos, Karten, usw. ), Surface erkennt auch Objekte die auf den Tisch gelegt werden! Das klappt als Spielerrei z.B. mit Gläsern oder anderen Gegenständen, sind es aber intelligente Geräte mit Speicher und Funkverbindung wie z.B. Fotoaparate, Handys, Handhelds oder PDAs, bildet sich ein Kreis um das Gerät und die Daten (z.B. Fotos und Videos) erscheinen um das Gerät auf dem Tisch und können mittels einfachen Gesten verändert, angeordnet oder auch auf ein anderes Gerät übertragen werden. Einfach mit einer Handbewegung und ohne, dass man das Gerät irgendwo einstecken müsste.

Das das Ganze keine weit entfernte Vision mehr ist, zeigt auch ein Video mit einem funktionierenden Modell:

Weitere Videos und Anwendungsbeispiele gibt es auf der offiziellen Surface-Website von Microsoft.

Das Beste: Die ersten Surface-Geräte soll es bereits Ende 2007 zu kaufen geben! Ich kann es kaum erwarten mal so ein multitouch Display unter die Finger zu bekommen. Wer es garnicht erwarten kann, sollte einfach Helsinki besuchen – hier wurde jetzt schon mitten in der Stadt eine „CityWall“ installiert. Besucher und Nutzer können in Echtzeit über das multitouch Display interagieren. Hier können auch eigene Fotos vom Handy platziert werden – allerdings müssen diese noch per MMS gesendet werden – aber interessant ist es allemal.

Wäre so eine CityWall nicht auch etwas für den Schlossplatz in Stuttgart? ;)

Links zum Thema:
Offizielle Surface-Website von Microsoft
CityWall für Helsinki (Multitouchscreen für alle, mitten in der Stadt)
popularmechanics.com: Microsoft Surface: Behind-the-Scenes First Look (with Video)
Microsoft Surface: Hands-on First Look (4-min. Video von popularmechanics.com)
THG: Microsoft zeigt Computer der Zukunft

Mehr gibt es natürlich auch bei vielen Bloggern, z.B. basicthinking, Hopeless Blog, Larry Larsen, Fischmarkt, Andreas Dittes und anderen…

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

2 Kommentare

  1. Martin 31. Mai 2007

    Klar, das mit „Ende des Jahres“ bleibt noch abzuwarten – ist ja aber kein reines MS-Phänomen, sobald es auch Software geht, sind Veröffentlichungs-Zeitpunkte immer mit Vorsicht zu nehmen – ich sage nur Vaporware wie Duke Nukem Forever (angekündgt 1997 – noch nicht erschienen) ;)

  2. Susa 21. Juni 2007

    Außerdem wäre doch kein sch… bereit, 10000 Dollar zu berappen. Zumal das Ding Anfangs garantiert die eine oder andere Macke haben wird – sind wir von MS ja gewohnt.

Kommentar verfassen

© 2017 martins blog

Thema von Anders Norén