martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr…

Interessanter Webmontag und Wiki-Wednesday in Stuttgart

Diese Woche gab es im Stuttgarter Literaturhaus, gleich zwei interessante Veranstaltungen, an denen ich Teilnehmen konnte: der 7. Webmontag und der 2. Wiki Wednesday.

Beim Webmontag ging es um:

  • den StudiVZ-Crawler, der für einiges Aufsehen und eine AGB-Änderung gesorgt hat. Vorgestellt wurde er von Tobias Leingruber, der am Ende noch kurz Tobi´s Timemachine (ein Firefox Add-on zur Reise zurück die Zeit der quietschbunten Websites mit grausligen Animated-Gifs und Midi-Sounds) vorstellte.
  • die Kurzvorstellung des Startups whatsyourplace (s. auch Artikel im Gründerblog).
  • das Einbinden vonVideos mittels Sevenload auf dem eigenen Blog – das Ergebnis gibts hier zu bewundern ;)
  • kollektive Intelligenz. Heiner Wittmann präsentierte sehr flott interessante, aber teilweise völlig gegensätzliche Definitionen aus der deutschen und französischen Wikipedia.

Webmontag

Webmontag

Weitere Infos zum Webmontag gibt es auch bei Daniel Schmid, Henning Schürig und anderen (s. auch Liste auf dem Wiki). Weitere Fotos gibts bei Kai Nehm.

Wieder ein sehr interessanter und unterhaltsamer Webmontag, auch wenn man zu whatsyourplace etwas wenig erfahren durfte und das Tutorial zum Einbinden von Videos für viele Anwesende wenig neues brachte. Für Socializing blieb mir dann leider keine Zeit mehr, da ich immer noch die Berge abarbeite, die sich wärend meines Urlaubs aufgetürmt haben.

Gestern war ich dann auf dem zweiten Wiki Wednesday in Stuttgart. Inzwischen schon ohne Beta ;)Schon während der Vorträge hat Oliver Gassner wieder vieles festgehalten, so dass man sich die Zusammenfassung der Inhalte sparen kann…

Nach den Vorträgen blieb etwas Zeit um in verschiedenen Gruppen zu diskutieren und danach ging es ins Mash für weitere interessante Gespräche. Großes Lob an Martin Koser und Cedrik Weber für die Organisation und vielen Dank an MFG für die Bereitstellung der Räume und des Caterings. Ich fand die Form mit Vorträgen und anschließender Diskussion in Gruppen sehr gut.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

2 Kommentare

  1. Chris 27. September 2007

    studiVZ hat sicher nicht wegen so einer Lappalie wie einem Crawler die AGBs geändert. Das war einfach eine ganz normale Anpassung, da die ersten AGBs einfach nicht mehr passend wahren.

  2. tobi 29. September 2007

    @ chris: natürlich gabs die neuen AGBs nicht NUR wegen dem Crawler, es wurden mehrere Dinge geändert.

Kommentar verfassen

© 2018 martins blog

Thema von Anders Norén