martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr…

Wer schaut noch den Merkel-Podcast?

Als unsere Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angelika Merkel letztes Jahr mit einem eigenen Video-Podcast online ging, war das Medien-Echo enorm. Ich fand den Schritt sehr gut, auch wenn eine Kommentar-Funktion natürlich fehlt und leider kein Platz für Diskussionen und feedback geschaffen wurde. Aber immerhin, eine Kanzlerin, die versucht, die neuen Medien zu nutzen um Inhalte zu vermitteln. Verglichen mit einem Minister für Wirtschaft und Technologie, der sagt „Äh, ich hab Gott sei Dank Leute, die für mich das Internet bedienen“ eine tolle Sache.

Plötzlich wussten auch mehr Menschen, was ein Podcast so in etwa ist und man hatte ein gutes, prominentes Beispiel. Als bekannt wurde, was der Podcast den Steuerzahler kostet, kam natürlich erstmal Kritik auf. Diese Diskussion geht gerade schon wieder los: Podcast der Kanzlerin kostete bisher 550.000 Euro.

Zugegeben, das ist nicht wirklich billig und es wäre toll, wenn man das günstiger hinbekommen könnte. Wenn man aber mal beachtet, wie viel Geld sonst wirklich komplett sinnlos ausgegeben wird

Immerhin gab es beim Merkel-Podcast schon über 10 Mio. Zuschauer. Ich gehöre aus Zeitgründen allerdings leider nur noch selten dazu – deswegen mal die Frage an die Leser hier:

Wer schaut regelmäßig bzw. überhaupt den Merkel-Podcast oder kennt ihn zumindest?

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

3 Kommentare

  1. Mario 8. Oktober 2007

    Mal ehrlich, wie viele Leute hören überhaupt regelmäßig podcasts? Ich hab grad nen neuen iPod bekommen und hör deshalb momentan das ein oder andere und ich bin tatsächlich wieder über den merkel podcast gestolpert, nachdem ich ihn auch nur ein zwei mal am Anfang direkt online gehört hatte.
    Glaub also weniger, dass es an der Kanzlerin liegt, sonder eher dass Podcasting als Format halt so seine Tücken hat…

  2. Martin 8. Oktober 2007

    Ja, bei mir ist es auch wieder deutlich zurückgegangen. Allerding finde ich es schon Klasse, Veranstaltungen wie next oder ccc congress auch unterwegs anschauen/anhören zu können.

  3. Mattias 9. Oktober 2007

    Vielleicht sollte man ja hin und wieder von berufs wegen reinschauen bzw. reinhören. Ich mache es aber nicht.

    Die Kanzlerin kommt auch in den „normalen“ Medien genügend zu Wort, so dass ich bisher nicht genügend Interesse dafür aufgebracht habe.

    Erstaunlich finde ich allerdings die hohen Produktionskosten!

Kommentar verfassen

© 2018 martins blog

Thema von Anders Norén