martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr…

Worte, die ich nicht mehr hören kann: Stromlücke

Irgendwie muss ich bei „Strom-Lücke“ immer an die Angst vor der Bergwerksstollen-Lücke aus dem Film „Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben“ denken ;)

Dank der dauernden Wiederholung in allen Medien höre ich Immer öfter: „…ja aber wir brauchen doch die Atomkraft! Wir improtieren doch jetzt schon den meisten Strom, z.B. von den Franzosen mit ihren vielen AKW..“.

Neben dem versprechen, billigen Strom zu liefern ist die Angst vor Unterversorgung wohl einer der Gründe, warum die Akzeptanz der Atomkraft steigt, obwohl nach vie wor niemand den ganzen Müll haben will und sich in letzter Zeit Störfälle häufen.

Zurück zum drohenden Strom-Mangel: Umweltorganisationen und die Zahlen der Energieerzeuger (Verband der Elektrizitätswirtschaft) selbst sagen da was anderes:

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Kommentar verfassen

© 2017 martins blog

Thema von Anders Norén