Meerwasser-Aquarium: Licht!

Gerade jetzt, wo der Frühling eine kleine Pause einlegt, ist ein Meerwasser-Aquarium mit Licht wie in den Tropen, den Farben, Geräuschen und der Bewegung eine echte Bereicherung und ein natürlicher Stimmungsaufheller.

Acropora Koralle im Meerwasser-Aquarium ohne Wasser im Blaulicht

Schöne SPS-Koralle (Acropora) die beim Wasserwechsel trocken liegt

Allerdings muss man mit dem reinen Blau-Licht vieler T5-Leuchtstoffröhren auch etwas aufpassen. Ich habe auch selbst die Erfahrung gemacht, dass man kaum Müde wird, wenn man in der Blaulicht-Phase am Riff-Aquarium arbeitet:

Siehe auch “Blaues Licht stört den Schlaf” bei Spiegel Online, in dem es eher um Smartphones und Tablets geht, meiner Erfahrung nach gilt das beim starken Blau-Licht von Meerwasser-Lampen allerdings noch mehr als wenn man im Bett noch Tablet oder Handy verwendet.

Spectre – erster Trailer zu neuem James Bond-Film

Obwohl Daniel Craig alles andere als mein “Lieblings-Bond” ist, war ich bei “Skyfall” im Kino und positiv überrascht. Obwohl mich die Synchronstimmen etwas irritieren, sieht der neue Trailer zu “James Bond 007: Spectre” (zu deutsch Schemen, Phantom, Geist) auch wieder sehr düster und spannend aus, wenn auch leider mit Q (Desmond Llewelyn / John Cleese) und M (Judi Dench) nicht mehr zu rechnen ist:

Artikel weiterlesen

Update: Tunze LED und Korallen-Ableger

Nachdem ich jetzt fast 2 Wochen den extra Ableger-Bereich für Steinkorallen mit der Tunze LED full spectrum (8850) betreibe, wird es Zeit für ein erstes kleines Update:

Im Vergleich zu den letzten Bildern von vor etwa 14 Tagen sieht man ganz gut, dass die Korallen, die ursprünglich unter einer ATI Hybrid mit 4x75W LED und 8x80W T5-Röhren (abwechselnd ATI Coral Plus und ATI Blue Plus) im Hauptbecken gewachsen sind, weitgehend ihre Farbe gehalten haben.

Artikel weiterlesen

Lampe für Korallen: Tunze LED full spectrum (8850)

Nachdem in meinem Meerwasser-Aquarium kaum noch Platz für Ableger bleibt, habe ich jetzt endlich das Technikbecken aufgeräumt und umgebaut, so dass ich einen Bereich für die Ableger meiner Steinkorallen habe:

Beleuchtet werden die Ableger mit einer neuen, untertauchbaren LED-Lampe, der Tunze LED full spectrum 8850.

Auf die Lampe, die im Handel knapp über 100€ kostet (UVP 123,30€) und über Wasser 14W und gekühlt im Wasser 26W LED-Licht bietet, war ich sehr gespannt. Ich war nach verschiedenen kleineren Leuchtstoff- und ersten LED-Lampen von Eheim positiv überrascht. Die LEDs sollen einen hohen Wirkungsgrad (ca. 130lm/W) haben und vor allem im Winter hilft die Abwärme der Lampe, das Aquarium zu heizen. Durch die fehlende Reflexion an der Wasseroberfläche und die effizienten LEDs wirk die Lampe auch wirklich sehr hell.

Die Verarbeitung der Lampe ist sehr hochwertig. Das Gehäuse ist aus Metall, die LEDs sind komplett in Kunststoff eingegossen und magnetische Befestigung kann an den Enden oder in der Mitte der etwa 30cm langen Lampe angebracht werden. Einstellen kann man die Lichtfarbe von 5000K bis 25000K der 7 weißen, 7 blauen und 12 roten LED mit dem Magneten der Befestigung. Das klappt mit etwas Übung auch ganz gut, wenn auch etwas langsam. Beim Einschalten macht die LED-Lampe für ca. 100s eine Sonnenaufgangs-Simulation durch, was nur über einen Tunze-Controller umgengen werden könnte. Für meine Anwendung bei den Ablegern und Algen ist diese Simulation allerdings eher sinnlos und sogar störend.

Sonst bin ich aber sehr zufrieden mit der Leuchte und auch anspruchsvollere SPS (grüne und blaue Acropora) zeigen nach 2 Wochen gute Farben und Montipora Digitata und Platten erstes Wachstum.

Ich werde versuchen, einen Monat nach der Umstellung auf die Tunze LED full spectrum 8850 wieder Fotos von den gleichen Ablegern zu machen.

Direkt zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 243 244 245