Lampe für Korallen: Tunze LED full spectrum (8850)

Nachdem in meinem Meerwasser-Aquarium kaum noch Platz für Ableger bleibt, habe ich jetzt endlich das Technikbecken aufgeräumt und umgebaut, so dass ich einen Bereich für die Ableger meiner Steinkorallen habe:

Beleuchtet werden die Ableger mit einer neuen, untertauchbaren LED-Lampe, der Tunze LED full spectrum 8850.

Auf die Lampe, die im Handel knapp über 100€ kostet (UVP 123,30€) und über Wasser 14W und gekühlt im Wasser 26W LED-Licht bietet, war ich sehr gespannt. Ich war nach verschiedenen kleineren Leuchtstoff- und ersten LED-Lampen von Eheim positiv überrascht. Die LEDs sollen einen hohen Wirkungsgrad (ca. 130lm/W) haben und vor allem im Winter hilft die Abwärme der Lampe, das Aquarium zu heizen. Durch die fehlende Reflexion an der Wasseroberfläche und die effizienten LEDs wirk die Lampe auch wirklich sehr hell.

Die Verarbeitung der Lampe ist sehr hochwertig. Das Gehäuse ist aus Metall, die LEDs sind komplett in Kunststoff eingegossen und magnetische Befestigung kann an den Enden oder in der Mitte der etwa 30cm langen Lampe angebracht werden. Einstellen kann man die Lichtfarbe von 5000K bis 25000K der 7 weißen, 7 blauen und 12 roten LED mit dem Magneten der Befestigung. Das klappt mit etwas Übung auch ganz gut, wenn auch etwas langsam. Beim Einschalten macht die LED-Lampe für ca. 100s eine Sonnenaufgangs-Simulation durch, was nur über einen Tunze-Controller umgengen werden könnte. Für meine Anwendung bei den Ablegern und Algen ist diese Simulation allerdings eher sinnlos und sogar störend.

Sonst bin ich aber sehr zufrieden mit der Leuchte und auch anspruchsvollere SPS (grüne und blaue Acropora) zeigen nach 2 Wochen gute Farben und Montipora Digitata und Platten erstes Wachstum.

Ich werde versuchen, einen Monat nach der Umstellung auf die Tunze LED full spectrum 8850 wieder Fotos von den gleichen Ablegern zu machen.

Frühlingsanfang mit Blick auf die Alb

Der Frühlingsanfang beginnt eher Grau und verregnet aber der Wetterbericht hat Besserung versprochen ;)


Wohnzimmerriff im Blaulicht

Auch diesmal nur ein paar aktuelle Handy-Aufnahmen von meinem Meerwasser-Aquarium, die richtige Kamera passt nicht unter die Lampe, um die Korallen von oben fotografieren zu können wie hier gemacht ;)

Neue Gruppe Grüne Schwalben­schwänzchen

Nachdem von meiner ersten Gruppe Chromis Viridis (Grüne Schwalbenschwänzchen) nach fast 6 Jahren leider nur noch zwei sehr betagte Fische übrig sind, habe ich mich entschlossen, eine neue Gruppe von 10 Tieren in mein kleines Riff (ca. 1000l) zu holen. Kaum zu glauben, wie winzig die jungen Nachzuchten noch sind.

Noch bleiben Sie ganz dicht als Schwarm zusammen und haben sich zur Nacht eine Steinkoralle (Seriatopora hystrix) als Schutz ausgesucht:

Meerwasser-Händler in Baden-Württemberg

Nachdem ich jetzt seit fast 5 Jahren mein Meerwasser-Aquarium mit SPS-, LPS- und Weich-Korallen, Anemonen und vielen anderen Tieren betreibe habe ich auch schon Erfahrungen mit einigen Fachhändlern und Online-Shops sammeln können. Ich bin fast jeden Samstag bei Händern wie Whitecorals, Extremecorals, Korallen-Outlett, Zoo-Kölle und früher Zoo & Co.. Deswegen möchte ich in diesem Artikel mal anfangen Händler in der Nähe aufzulisten, um sie später anzuschauen und auch um anderen Meerwasser-Aquarianern zu helfen, neue Händler zu entdecken:

Karte in neuem Fenster in voller Größe öffnen

Continue reading

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 120 121 122 weiter