Korallen-Ableger

Ich habe die folgenden Steinkorallen (SPS und LPS), Zoanthus, Discosoma und Anemonen abzugeben. Zu den gezeigten gibt es noch ein paar größere, die frisch gebrochen werden können und ich habe noch lebendes Phytoplankton (Nannochloropsis salina) zum verfüttern oder als Zuchtansatz. Bei Interesse bitte Kontakt per E-Mail oder Facebook aufnehmen. Continue reading →

Kernenturm

Nachdem sich die Temperaturen wieder im angenehmeren Bereich bewegen und die Fernsicht gut ist, lohnt sich ein Ausflug auf den Kernenturm, den höchsten Punkt im Schurwald zwischen Esslingen und Kernen:

 


Sommer-Bepflanzung

Bei teilweise 30°C letzte Woche mussten leider schon viele wuchernden Hornfeilchen und andere Frühjahrspflanzen den Sommerblumen weichen:

Meerwasser-Händler in Baden-Württemberg

Nachdem ich jetzt seit fast 5 Jahren mein Meerwasser-Aquarium mit SPS-, LPS- und Weich-Korallen, Anemonen und vielen anderen Tieren betreibe habe ich auch schon Erfahrungen mit einigen Fachhändlern und Online-Shops sammeln können. Ich bin fast jeden Samstag bei Händern wie Whitecorals, Extremecorals, Korallen-Outlett, Zoo-Kölle und früher Zoo & Co.. Deswegen möchte ich in diesem Artikel mal anfangen Händler in der Nähe aufzulisten, um sie später anzuschauen und auch um anderen Meerwasser-Aquarianern zu helfen, neue Händler zu entdecken:

Karte in neuem Fenster in voller Größe öffnen

Continue reading →

Smartphone-Test: Wiko Darkmoon

Nachdem ich letztes Jahr schon das Wiko Cink Peax 2 testen konnte und damals schon angenehm überrascht von dem Handy war, war ich sehr gespannt auf das ganz neue Smartphone Darkmoon, ebenfalls vom französischen Hersteller Wiko. Wiko ist bei uns vielleicht noch nicht sehr bekannt, in Frankreich aber schon länger etabliert. Die Firma belegt laut GfK in Frankreich den ersten Platz im Smartphone-Online-Markt und den Platz 3 nach Samsung und Apple im nationalen Smartphone-Markt.

Unboxing:
Hier ein paar Fotos vom Auspacken des Wiko Darkmoon, dem Zubehör sowie den ersten Start-Schritten:
Continue reading →

Logitech G35: Aussetzer, knacken und kreischen behoben

Ich nutze seit einiger Zeit das Surround Sound USB-Headset G35 von Logitech unter Windows 7. Ich bin sehr zufrieden mit dem Sound des bequemen Headset, dass bei mir schon weitaus länger durchhält als bisherige Kopfhörer von Plantronics, Sennheiser und anderen Herstellern, unter anderem weil stark beanspruchte Teile aus Metall und nicht aus Plastik sind.

Zwei Probleme gibt es allerdings doch. Die oberste Stoffschicht der Kopf- und Ohr-Polster lösen sich auf. Auch wenn man sie entfernt gibt es viele schwarze Krümel, was etwas lästig ist.

Viel schlimmer ist aber, dass es seit kurzem sehr störende Aussetzer, knacken und gelegentlich sogar ein kurzes schrilles Kreischen gab:
Ich habe in diversen Foren gesucht und alle möglichen Lösungsideen versucht: USB-Treiber neu installiert, verschiedene USB-Ports durchprobiert, Logitech-Treiber und Software neu installiert, Grafikkarten- und Chipset-Treiber aktualisiert, Onboard-Soundkarte deaktiviert und mehr. Leider hat nichts geholfen – nur ein Reboot des PCs hat die Probleme für einige Zeit verschwinden lassen, bis sie dann aber immer stärker auftraten.

Jetzt habe ich wohl endlich eine Lösung gefunden und vielleicht hilft es ja anderen Betroffenen, das Problem schneller zu beseitigen:
Bei mir hat es geholfen, die Einstellung “Anwendungen haben alleinige Kontrolle über das Gerät” unter “Systemsteuerung / Sound / G35 Eigenschaften / Erweitert” zu deaktivieren:

g35

Wohnzimmer-Riff Dezember 2013

Nach langer Pause habe ich mal wieder statt Smartphone oder Tablet meine Sony Alpha 65 ausgepackt und viele Fotos von meinem kleinen Wohnzimmer-Riff gemacht.

Neu dazu gekommen sind übrigens inzwischen ein kleiner 2. Abschäumer (Tunze) und die dauerhafte Einleitung von Ozon (Sander Ozonisator Certizon) für ein paar Stunden pro Tag, da sich nach einem Test das Polypenbild vor allem bei den kleinpolypigen Steinkorallen (SPS) und hier speziell bei den Acropora-Arten sehr verbesser hat:

Wohnzimmer-Riff Ende 2013

Hier noch mehr aktuelle Bilder in einer Galerie – weitere Bilder gibt es auch in meinem Foto-Blog stuttgarter.tumblr.com.

Continue reading →

Musik ohne Kabel und Berührung!

Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter wird seit kurzem ein sehr cooles Projekt zur Finanzierung vorgestellt:

SPLIT

Das sind Stereo In-Ear-Kopfhörer mit Audio-Player und internem Speicher für ca. 24 Musik-Titel. Sie kommen komplett ohne Kabel aus und lassen sich ganz ohne Berührung steuern:

Zur Projektseite auf kickstarter

Eingeschaltet wird das Gerät, indem die magnetischen Kopfhörer getrennt werden und steuern kann man sie mit den Zähnen, durch einfaches zubeisen – ohne das man dazu die Hände braucht.

Nach einer Woche Laufzeit bei Kickstarter sind  über 44.000 $ von angestrebten 435.000 $ zusammengekommen. Wenn man mit 155$ + 20$ Versand einsteigt (ca. 129€) könnte man bis etwa April 2014 einer der ersten sein, der die Neuheit sein eigen nenne darf.