martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr…

Der Englisch Blog – nebenbei Englisch lernen

www.der-englisch-blog.de ist ein neues Blog aus Stuttgart, über das ich vor kurzem gestolpert bin.

Die Idee: regelmäßig und mit kleinen unterhaltsamen Häppchen lernt man Sprachen besser, als wenn man einmal einen Sprachkurs besucht oder auf einer Reise verstehen, lesen und sprechen muss und was wäre dafür besser geeignet, als ein Blog mit kleinen youtube-Videos. Wer in den Bereichen Grammatik und Zeiten noch etwas tiefer gehen will, findet im Blog auch statische Seiten mit den wichtigsten Grundlagen.

Ich finde die Idee sehr gut. Ich persönlich liebe auch Filme und Serien auf DVD besonders, weil man so in den Genuß des Originaltons kommt und sein Englisch fit halten kann, auch wenn man manchmal vielleicht noch Untertitel braucht, wie etwa bei Braveheart wegen dem kaum verständlichen schottischen Dialekt ;)

Das Blog ist ist kostenlos, man muss sich nicht registrieren und besonders schön finde ich auch, dass die Inhalte dank Creative Commons-Lizenz unter Nennung des Autors weitergegben und veröffentlicht werden dürfen!

Autor des Blogs ist übrigens Anglist und Politologe Markus Brendel (www.webwilderer.de), der unter anderem als selbstständiger Sprachtrainer und Übersetzer arbeitet.

Als kleine Anregung: Wenn die kurzen Texte noch als mp3s vorliegen würden, könnte man über einen Podcast die Englisch-Häppchen sogar auf dem Weg zur Arbeit hören.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

2 Kommentare

  1. Stephan 12. Juni 2008

    Na, das ist mal ein gehaltvoller Tip! wird gleich abboniert… merci, ähm… thank you very much indeed :-)

  2. Jenny 2. Mai 2013

    Warst du auch schon auf http://www.1000vokabeln.de?
    Dort hab ich täglich Vokabeln lernen können und konnte das Erlernte auch in England anwenden.

Schreibe eine Antwort zu Jenny Antwort abbrechen

© 2017 martins blog

Thema von Anders Norén