martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr...

Astronautennahrung aus Tschernobyl

Nein, ich habe nicht zuviel S.T.A.L.K.E.R – Shadow of Chernobyl gespielt – Forscher haben anscheinend in Proben aus dem Inneren des Sarkophags um den zerstörten Reaktor von Tschernobyl jede Menge Pilze gefunden. Anscheinden wachsen und gedeihen diese auch trotz oder gerade wegen der tödlichen Strahlung prächtig.

Die These der Wissenschaftler: So wie Pflanzen bei der Photosynthese mittels Chlorophyll Energie gewinnen, könnten Pilze das mittels Melanin und ionisierender Strahlung tun. Wenn das stimmt, könnte Pilze indirekt als Nahrung für Astronauten interessant werden, der Mensch müsste mit seiner Melanin-haltigen Haut Energie erzeugen können und der Energiehaushalt der Erde müsste neu überdacht werden.

Link:
Atronautennahrung aus Tschernobyl

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 martins blog

Thema von Anders Norén