martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr...

Saibogujiman kwenchana

Saibogujiman kwenchana oder „I’m a Cyborg, But That’s OK“ war gestern Abend mein erster Film beim FantasyFilmfest, das übrigens noch bis zum 01.08.07 im Metropol läuft. Der Film war mal wirklich was anderes – wie oft hört man schon einen koreanischen Pop-Star (Rain) über die Schweizer Alpen singen und jodeln! ;)

Aber im Ernst – abgesehen von den 2 kleinen Gesangseinlagen fand ich den Film wirklich gut. Eine junge Frau ist fest überzeugt, dass sie ein Cyborg ist und versucht sich an einer Steckdose aufzuladen. Natürlich wirkt das für alle anderen wie ein Selbstmordversuch und Cha Young-goon (Su-jeong Lim) wird in eine geschlossene Anstalt gesteckt.

Dort trifft sie den maskentragenden „Dieb“ Park Il-sun (Rain) der anscheinend Wochentage und Charaktereigenschaften stehlen kann. Young-goon hofft, er könne auch Ihr Mitgefühl für andere stehlen, damit Sie endlich „alle töten“ kann um zu einem richtigen Cyborg zu werden. Il-sun beginnt sich für Young-goon zu interessieren und sorgt sich um sie, da sie nichts mehr isst, da sie denkt, sie kann sich als Cyborg an Batterien aufladen. Er setzt ab sofort seine Talente ein, um Young-goon vor dem Hungertod zu bewahren – Lim Su-jeong hat sich für die Rolle angeblich wirklich auf 39kg runtergehungert :(

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 martins blog

Thema von Anders Norén