martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr...

The Story Of Stuff

Menschen werden heute in vielen Bereichen eigentlich nur noch als Konsumenten gesehen. Wir werden mit immer mehr Werbung überschüttet und sollen immer mehr Arbeiten um immer mehr Geld zu verdienen, um immer mehr kaufen zu können, denn nur wer sich etwas leisten kann, ist auch etwas wert.

[flash http://www.youtube.com/watch?v=OqZMTY4V7Ts]

Viele Menschen in den Industrieländern tun genau das, was sie nach der Vorstellung vieler Unternehmen sollen, sie konsumieren unmengen Produkte aller Art. Das dumme ist nur, das die Herstellung der meisten Produkte ein linearer Prozess ist. Vom Abbau der natürlichen Ressourcen in die Fabriken, von dort in die Läden, dann zum Konsument und zum Schluss auf den Müll. Trotz ein bisschen Recycling also eine Einbahnstraße, mit der es nicht für immer so weitergehen kann.

Schonmal den eigenen „ökologischen Fußabdruck“ berechnet? Viele Menschen leben so, als hatten wir die Ressourcen von 5 oder 10 Planeten zur Verfügung. Das dumme ist nur, das wir nur einen Planeten mit endlichen Ressourcen haben, auf dem wir es auch noch eine Weile aushalten müssen.

Um sich mal die Problematik zu verdeutlichen sollte man sich 20 Minuten Zeit nehmen und diesen extrem eindrucksvollen Film anschauen:

http://www.storyofstuff.com

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

1 Kommentar

  1. Felix 12. Juni 2008

    Diesen Film sollten sich auch mal all die Menschen anschauen die 10 Autos in der Garage stehen haben
    anschauen.

    Gruß

Antworten

© 2022 martins blog

Thema von Anders Norén