martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr...

Zurück aus München

Heute hatte Adobe im Rahmen der „ActionScript 3.0 From the Ground Up Tour“ (wie schon berichtet) nach München in den Ballsaal des Künstlerhauses geladen.

Der kanadische Flash-Guru Colin Moock sprach mit ein paar kleinen Pausen von 9 bis 18:30 über AS 3 und entwickelte eine komplett objektorientierte Demo-Anwendung für das Publikum. Nebenbei lobte Colin München übrigens als die schönste Location für den AS3-Vortrag im Rahmen seiner Welt-Tour. Lustiges kleines Detail: Colin erzählte, er hätte sich gestern einen möglichst schnellen Mercedes geliehen, um die Autobahnen ohne Tempolimit um München unsicher zu machen ;)

Da ich allerdings schon um 5 per Bahn los musste und gerade erst zurück bin war der Tag etwas anstrengend, dafür aber auch recht lehrreiche, da ich bisher meist nur mit AS2 und auch dann oft Timline-basiert gearbeitet habe.

Die ersten Ausführungen zur Objektorientierung waren erwartungsgemäß wenig interessant, wenn man schon in einigen objektoritentierten Sprachen wie Java, C# usw. gearbeitet hat. Der Nachmittag mit der Demo-Entwicklung der OO-Anwendung war deutlich interessanter und wurde mit einem spannenden Ausblick auf den Nachfolger von Action Script 3 abgeschlossen.

Einen Überblick, über die Sprache ECMAScript 4 bietet dieses pdf. Wer die Neuerungen etwas kürzer zusammengefasst haben möchte, sollte sich die Folien von Colin Moock unter http://moock.org/lectures/newInECMAScript4 anschauen.

Den Vortrag hält Colin Moock nach LA, New York, Tokyo und heute München übrigens am 27.02.08 in Amsterdam und am 03.03.08 in London. Für alle die ihn nicht live erleben können gibt es zumindes die Inhalte des AS3-Vortrags online.

Mehr Infos gibts auch unter http://moock.org/lectures.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 martins blog

Thema von Anders Norén