martins privates blog - Wieder ein Blog aus Stuttgart ;)

News zum iPhone und ein neues Lieblingstool

In den letzten Tagen gibts ja jede Menge News rund um Apples iPhone 3G, leider nur wenig erfreuliches:

Mit iTunes 8 hatte ich selbst abgesehen von einigen Darstellungsproblemen noch keine Schwierigkeiten, dafür habe ich letzte Woche ein extrem nützliches Programm für das iPhone entdeckt: Air Sharing

Mit dem Programm startet man einen Webserver auf dem iPhone und man kann darüber Dokumente verwalten. So kann man sehr bequem von Rechnern im Netzwerk auf Dateien auf dem iPhone zugreifen und zugleich kann man so sehr einfach Dateien hochladen und vor allem auch das Programm zum Anzeigen einsetzen. Damit wird das iPhone schnell zum Reader für alle möglichen Dateitypen – wirklich toll.

Das Programm ist übrigens noch für kurze Zeit kostenlos verfügbar: Direkt zu Air Sharing im iTunes Store.

 

Lernen mit dem iPod

Ich nutze gerne mal den iPod, um unterwegs Vorträge, Screencasts, Tutorials oder ähnliches anzusehen. Das man den iPod aber auch als E-Book nutzen kann, bequem Uni-Material und viel mehr beziehen kann und ihn noch auf mehr Arten zum Lernen einsetzen kann, zeigt “The Ipod Hacker” im Artikel

100 Ways to Use Your iPod to Learn and Study Better“.

Da gibt es so viel zu lernen, da möchte man nicht mehr arbeiten müssen ;)

 

kostenloses eBook “Trigger Happy” und der iPod Video als eBook-Reader

Und schon wieder fast vergessen einen Beitrag zu veröffentlichen: Unter http://stevenpoole.net/blog/trigger-happier/ gibt es seit einiger Zeit das Buch “Trigger Happy – the inner life of videogames” kostenlos zum download.

Trigger Happy is a book about the aesthetics of videogames — what they share with cinema, the history of painting, or literature; and what makes them different, in terms of form, psychology and semiotics.

Da ich weder einen Kindle noch sonst einen eBook-Reader mein eigen nenne, habe ich mal versucht, das Buch mit der Software iPodLibrary auf einen iPod Video zu übertragen – leider kein echtes Vergnügen :| Kennt jemand eine bessere Lösung als den Text in 4kB-Blöcke zu zerhacken, die Seiten als Fotos in einer Slideshow zu speichern oder das Buch vorgelesen als mp3 zu speichern? ;)

 

CCC multimedial

Nachdem ich die Videos schon lange auch dem iPod liegen hatte und jetzt in die meisten zumindest mal reingeschaut habe, noch der Hinweis, falls das jemand noch nicht kennt: Ende 2006 fand der 23. Chaos Computer Club Congress in Berlin statt, der unter dem Motto “Who can you trust” stand.

Von der Conference gibt es sehr viele interessante Videos im mp4-Format. Besonders interessant und unterhaltsam: “Sie haben das Recht zu schweigen” (Udo Vetter von lawblog.de), “Body Hacking” (Quinn Norton) und viele andere…

Wem das nicht reicht, kann ja auch das Chaosradio oder Chaos TV als Podcasts abonieren…

 

Jede Menge Podcasts und Videos für unterwegs

Nachdem ich schon lange nicht mehr ohne MP3-Player aus dem Haus gehe und jede Menge Audio- und Video-Podcasts aboniert habe, die schon lange nicht mehr auf den alten Player passen, habe ich mich entschlossen, mir den einzigen Player zu holen, der ganze 80 GB platz bietet:

Ipod

Der iPod 80 GB – natürlich in Schwarz ;)

Die Bedinung fand ist anfänglich schon sehr gewöhnungsbedürftig, besonders bei den Games. Was ich an meinem alten Player definitv vermissen werde, ist die Möglichkeit, blind über eine Taste zum nächsten/vorherigen Titel zu wechseln. Auch wenn der iPod für seine Speicherkapazität und die super Video-Qualität sehr klein und leicht ist, werde ich für Sport und Laufen wohl nicht um ein Armand rumkommen. Zudem ist das “Zubehör” für einen Player für über 300 Euro auch nicht gerade üppig. Eigentlich gibt es außer USB-Kabel und (nicht besonders gutem) Kopfhörer ja nur noch eine Mini-Anleitung. Aber das und dass es die Kabel dummerweise nur in weiß gibt, weiß man ja schon vorher :|

Dafür klappt das mit den Podcasts jetzt alles einfacher, eigentlich komplett automatisch und man kann dank diverser Tools mal eben interessante youtube-Videos (Free youtube to iPod Converter) oder TV-Aufzeichnungen (Haupauge-Karte) mitnehmen ;)

Ach ja: Nachdem ich meine ganzen Podcasts synchronisiert hatte ist der iPod gleich nach der 3. Folge (glaub es war vom Technikwürze-Podcast) eingefroren. Soviel zu Apples Werbung, dass ihre Produkte nie abstürzen ;) Das Ärgerliche daran: Das “Handbuch” verrät einem auf den 4 Seiten nicht, wie man ein Reset durchführt – und einen Ein/Aus-Knopf gibts ja nicht. Also erstmal Google angeworfen und gerausgefunden, dass man Menu und den mittleren Button für mehr als 5s drücken muss. Natürlich hatte ich verschiedene Kombinationen ausprobiert – auch diese aber eben nicht lang genug – naja, jetzt weiß ich es ja…