martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr…

Daten-„GAU“?!

Ich versteh mal wieder nicht, warum jetzt alle Welt so einen Aufstand um den Daten-„GAU“ und die Weitergabe von persönlichen Daten macht (siehe Illegaler Handel mit Kundendaten: Der „GAU“ wird immer noch größer).

Da geben die Leute bei jeder Gelegenheit alle persönlichen Daten preis (Adresse, Bankverbindung, Geburtstag, Perso-Nummer, Einkaufsgewohnheiten, Daten von Bezahlungen, …) nur, um mit einer Chance von 1:1 Mio. eine Tasse oder ein T-Shirt zu gewinnen bzw. 2% beim Einkauf zu sparen und dann ist die Verwunderung groß, dass die Datenhändler die eigentlichen Gewinner sind.

Die Meinung zur elektronischen Gesundheitskarte scheint sich ja gerade schon zu verändern – ob auch immer noch über 50% der Deutschen für heimliche Online-Durchsuchung, zentrales Melderegister,  Vorratsdatenspeicherung usw. sind oder muss es da noch öfter passieren, dass Überwachungs- oder Meldedaten öffentlich im Netz stehen? ;)

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

1 Kommentar

  1. ml 20. August 2008

    Ich wäre mittlerweile fast dafür, diese Daten generell einfach ins Netz zu stellen. Scheint ja nicht soviel wert zu sein, wenn es eine CD damit für 850€ zu erstehen gibt.

Kommentar verfassen

© 2017 martins blog

Thema von Anders Norén