martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr...

Entfernung Ihrer Webseite x aus dem Google Index, die zweite

Wie schon im Mai berichtet – die Email „Entfernung Ihrer Webseite x aus dem Google Index“ (siehe auch heise.de berichtet) ist Spam, ein Hoax oder wie immer man es nennen will.

Die Mail kommt auch bei mir jetzt wieder im Minuten-Abstand für alle möglichen Domains rein. Wie auch schon bei der letzten eMail-Welle, bekomme ich von Kunden, Freunden und Bekannten wieder heftige Reaktionen.

Also an der Stelle nochmal: auch wenn die eMails gut gemacht sind und diesmal meist an info@… statt an webmaster@… gegangen sind – sie sind nicht echt und sollten umgehend gelöscht werden!

Bei der oft gestellten Frage „Und was ist der Sinn solcher eMails?“ kann ich leider allerdings auch nur Vermutungen anstellen. Die Mail enthält (noch) keinen Schädling oder einen Link auf einen solchen – mögliche Erklärungen bleiben also auch diesmal, dass der Urheber einen Fehler gemacht hat, einfach nur Panik verbreiten will oder sein Bot-Netz testen will.

Hier nochmal die eMail von „Google Search Quality DO NOT REPLY <DONOTREPLY@gmail.com>“ mit dem Betreff „Entfernung Ihrer Webseite www.xyz.de aus dem Google Index“, um die es hier geht:

Sehr geehrter Seiteninhaber oder Webmaster der Domain
www.xyz.de,

bei der Indexierung Ihrer Webseiten mussten wir feststellen, dass auf
Ihrer Seite Techniken angewendet werden, die gegen unsere Richtlinien
verstossen. Sie finden diese Richtlinien unter folgender Webadresse:

http://www.google.de/webmasters/guidelines.html

Um die Qualitaet unserer Suchmaschine sicherzustellen, haben wir bestimmte
Webseiten zeitlich befristet aus unseren Suchergebnissen entfernt. Zurzeit
sind Seiten von www.einkaufen-in-stuttgart.com fuer eine Entfernung ueber
einen
Zeitraum von wenigstens 30 Tagen vorgesehen.

Wir haben auf Ihren Seiten insbesondere die Verwendung folgender Techniken
festgestellt:

*Seiten wie z. B. einkaufen-in-stuttgart.com, die zu Seiten wie z. B.
http://www.xyz.de/index.htm mit Hilfe eines Redirects
weiterleiten, der nicht mit unseren Richtlinien konform ist.

Gerne wollen wir Ihre Seiten in unserem Index behalten. Wenn Sie wollen,
dass Ihre Seiten wieder von uns akzeptiert werden, korrigieren oder
entfernen Sie bitte alle Seiten, die gegen unsere Richtlinien
verstossen. Wenn dies erfolgt ist, besuchen Sie bitte die folgende
Webadresse, um weitere Informationen zu erhalten und einen Antrag auf
Wiederaufnahme in unseren Suchindex zu stellen:

https://www.google.com/webmasters/sitemaps/reinclusion?hl=de

Mit freundlichen Gruessen

Google Search Quality Team

Nachtrag: Inzwischen berichten andere Blogger (z.B. existenznachweis.de und Der alltägliche Internet(wahn)sinn) auch von einer neuen Version der Email, bei der eine Datei „googlewebmastertools.zip“ angehängt sein soll, die Schadsoftware enthält – so ein Exemplar ist bei mir noch nicht angekommen – die Empfehlung bleibt die gleiche: eMail einfach sofort löschen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 martins blog

Thema von Anders Norén