martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr...

Web 2.0 und die Möglichkeiten im E-Commerce

Den interessanten Leitfaden „Web 2.0 & E-Commerce“ gibt es ab sofort auf der Website des Bundesverband Digitale Wirtschaft kostenlos zum download.

Das 30-seitige PDF-Dokument „Web 2.0 & E-Commerce – Definition, Beispiele, Praxistipps – Ein Leitfaden des Arbeitskreises Erfolgsfaktoren im E-Commerce“ bietet einen kleinen Einstieg in das Thema „Web 2.0“, geht auf Relevanz des Web 2.0 und besonders auf die Bedeutung für mittlere und kleine Online-Shops ein. Besonders gut: der Abschnitt „Best Practice Cases“in dem mehrere erfolgreiche Websites (u.a. natürlich auch saftblog.de) genau beleuchtet werden.

Das Fazit des Leitfadens: Web 2.0 bietet viele neue Möglichkeiten und wird den Bereich E-Comerce auf verschiedenen Ebenen verändern – deswegen die richtige Empfehlung: „Beobachten Sie die Entwicklung – und überlegen Sie, was davon für
IHREN Shop und IHRE Branche funktionieren kann!“

Ich persönlich finde die Broschüre sehr interessant, vermisse aber zumindest einen kleinen Verweis auf das Thema ugc und Recht (siehe z.B. rechtzweinull.de) . Möglich wäre vielleicht auch noch ein Hinweis darauf gewesen, dass Web 2.0 auch genutzt wird, um gemeinsam Produkte und natürlich auch Online-Shops zu bewerten, besonders da Produkt-Info-Portale schon lange zu den beliebtesten Web 2.0-Anwendungen gehören und das Thema „Produktinformation“ bei Umfragen zur Nutzungsgewohnheiten des Internet immer ganz oben stehen.

Schmunzeln musste ich etwas darüber, dass viele Screenshots unübersehbar das OXID-eshop-Logo tragen – und siehe da, eine Autorin des Leitfadens ist Andrea Seeger (Director Marketing, OXID eSales). Ich hatte vor einiger Zeit die Gelegenheit, dieses Shopsystem für einen Kunden zu installieren, anzupassen und zu warten.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 martins blog

Thema von Anders Norén