martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr...

Wegen Spammer: Besuch von der Polizei um 2 Uhr

Einfach unglaublich, welche Ausmaße die Belästigung durch Spammer  inzwischen angenommen hat. Das neben immer ausgefalleren Spam-E-Mails, unter denen die Mailserver fast zusammenbrechen, schon länger Server angegriffen werden, z.B. um über SQL-Injektion Spam-Links unterzubringen ist nichts neues mehr.

Erschreckend ist, dass Spammer aber auch immer wieder Menschen oder Firmen direkt angreifen. Jetzt hat es Roman Hüssy, Betreiber des Swiss Security Blog erwischt:

Vermutlich russische Spammer haben E-Mails in Umlauf gebracht, in denen Hüssy angeblich ankündigte, Selbstmord zu begehen und wegen einer Affäre noch zwei Menschen zu töten. Nachdem besorgte Bürger die Polizei informiert hatten, stand diese dann gegen 2 Uhr beim Opfer der Spam-Attacke in der Wohnung.

Die E-Mail gibt es bei bloggintom.ch auch im Volltext. In 20min.ch berichtet Hüssy noch von weiteren Problemen: Seine Freundin wurde in der E-Mail übel beleidigt, er wurde in der Folge mit Anrufen und E-Mails überflutet, neben besorgten Freunden hätten sich sogar Seelsorger gemeldet.

Und das alles, weil er vor Spam-Mails gewarnt hatte, wodurch weniger Leute Probleme durch Schadsoftware hatten, die Spam-Mafia aber eben auch weniger „Umsatz“.

via heise

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

1 Kommentar

  1. steffen 7. August 2008

    Das ist ja echt mal die Krönung des Spam. Das ist echt schlimm dass man da nich viel machen kann.

    Stelle mir das echt verrückt vor wenn Nachts beid ir die Polizei steht und schaunw ill dass du dich nicht umbringst..

Antworten

© 2022 martins blog

Thema von Anders Norén