martins blog

Privates Blog mit Fotos und mehr...

Letzte Mahnung von Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (xxx@rechtsanwalt-thieler.de)

Man, es hört wohl nie auf – wieder mal erreicht mich eine Welle von Emails mit Viren/Trojanern – diesmal angeblich von der Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.

Im Anhang der Email findet sich wieder mal eine zip-Datei (z.B. Anlage64.zip), die eine exe-Datei enthält, die versucht, sich als PDF-Datei auszugeben (Anhang.pdf.exe). Wie immer gilt – Email einfach löschen und Anhang keinesfalls öffnen.

Hier die komplette Email:

Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Am Perlachberg 3
86150 Augsburg

Letzte Mahnung

Aktenzeichen: XXXXXX/XX
Osnabrück, den 21.05.2007
Bitte geben Sie Ihr Aktenzeichen bei jeglichem Schriftverkehr und Zahlungen immer an.

Sehr geehrte Mitglied,
hiermit zeige ich die Interessenvertretung der Firma INTcom GmbH, Vor der Hube 3, D 64571 Büttelborn an.
Ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert. Meine Mandantschaft macht gegen Sie folgende Forderung geltend:
Rechnung vom 29.04.2007 aus Dienstleistungsvertrag mit der Rechnungsnummer RXXXXXX für die Anmeldung vom 29.04.2007 um 14:51 Uhr auf der Internetseite PayForFun.de mit folgender IP: 217.XXX.XXX.XX.
Sie schulden meiner Mandantschaft daher XX,XX EUR.
Da Sie sich in Verzug befinden, sind Sie gegenüber meiner Mandantschaft verpflichtet, die durch meine Tätigkeit entstandenen Gebühren zu erstatten.
Dazu kommt noch der Mahnungsgebühr in höhe von 5 Euro
Das Originalrechnung sowie auch die Beweismittel finden Sie im Anhang.
Bitte behalten Sie das Original Rechnung unbedingt für Ihre Unterlagen.

Liquidation:

1,3 Geschäftsgebühr, Nr. 2300 VV XX,50 EUR
Auslagenpauschale, Nr. 7002 VV X,50 EUR
Der von Ihnen zu zahlende Gesamtbetrag beläuft sich somit auf XX,00 EUR.
Ich fordere Sie auf, den Gesamtbetrag, innerhalb einer Frist von 3 Tagen, also bis zum 27.05.2007 (hier eingehend) auszugleichen.

Bitte überweisen Sie diesen Betrag auf das unten angegebene Konto. Sollte der Gesamtbetrag nicht fristgerecht eingehen, werde ich meiner Mandantschaft empfehlen, die Forderung ohne weitere außergerichtliche Ankündigung, gerichtlich geltend zu machen, wodurch weitere Kosten zu Ihren Lasten entstehen.
Wir möchten in diesem Zusammenhang auf die bereits ergangenen Urteile verweisen, welche Sie auf der Internetseite www.forderungseinzug.de einsehen können.
Bei der Anmeldung auf oben genannter Internetseite wurde die zu diesem Zeitpunkt übermittelte IP-Adresse gespeichert. Die IP-Adresse ermöglicht den Strafverfolgungsbehörden, im Falle einer strafrechtlichen Ermittlung, die Identifikation des PC’s, der zum Zeitpunkt der Anmeldung genutzt wurde.
Als weitere Sicherheitsinstanz ist auf oben genannter Internetseite das Geburtsdatum des Users eingegeben worden. Sollte sich bei einer weiteren überprüfung der Daten herausstellen, dass ein falsches Geburtsdatum eingegeben wurde, ist von einem Betrugsdelikt auszugehen. In diesem Fall hätte sich eine gegebenenfalls minderjährige Person eine Leistung erschlichen, die ihr nicht hätte bereitgestellt werden dürfen. Hier behalte ich mir im Namen meiner Mandantschaft die Erstattung einer Strafanzeige vor. Die dabei anfallenden Kosten und Auslagen sind gegebenenfalls gegen Sie geltend zu machen.
Mit freundlichen Grüßen
Olaf Tank
Rechtsanwalt

Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Am Perlachberg 3
86150 Augsburg

Bankverbindung Ausland: Postbank Hannover IBAN DE06 2501 0120 0077 6673 07, BIC: PBNKDEFF
Bankverbindung Deutschland: Postbank Hannover Kontonummer: 77 612 307, BLZ 250 100 30

Bitte geben Sie als Zahlungsempfänger unbedingt Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH an und Ihr Aktenzeichen als Verwendungszweck.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

3 Kommentare

  1. Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH 24. Mai 2007

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ES HÄUFEN SICH BEI DER KANZLEI THIELER ANFRAGEN ZU EINER ANGEBLICH VON UNSERER KANZLEI VERSANDTEN EMAIL!

    Diese Emails beginnen in der Regel mit: „ERSTATTUNG EINER ANZEIGE/ LETZTE MAHNUNG“ und enthalten zumeist eine sog. „Zip“-Datei in der Anlage!

    Diese E-Mails wurden unter Missbrauch unserer Kanzleiangaben als Absender versandt. Die Kanzlei Thieler distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt dieser Spam-Mails, die einzig dem Zweck dienen, die im Anhang enthaltenen Trojaner zu verbreiten!

    WIR RATEN IHNEN DRINGEND DIESE EMAILS ALS SPAM ZU BEHANDELN, SOFORT ZU LÖSCHEN, EINEN VIREN- & TROJANERSCANNER ZU INSTALLIEREN UND DEN ANHANG DER EMAIL KEINESFALLS ZU ÖFFNEN!

    Wir werden gegen den Verursacher rechtliche Schritte einleiten!

    Obwohl wir derzeit keinerelei Einfluss auf diese Spam-Mails haben, arbeiten wir mit Hochdruck an der Adressermittlung des Absenders dieser „Spam-Mails“.

    Für etwaige Beeinträchtigungen bei Empfängern bitten wir um Verständnis.

    Wir haben leider auf diese Mails keinen Einfluss. Wenn Sie eine Lösungsmöglichkeit des Problems sehen, teilen Sie uns diese bitte per Fax 0821-34999100 oder telefonisch 0821-34999100 mit. Bitte nicht als Email senden, da sich derzeit mehrere zehntausend Emails in unserem Posteingang befinden.

    Mit freundlichen Grüßen

    O. Thieler
    Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft

  2. Rechtsanwalt Stuttgart 30. Juli 2009

    Vieles habe ich gesehen, aber dass ist wirklich neu.

  3. Thees 4. Dezember 2009

    Immer wieder dieser Spam

Antworten

© 2022 martins blog

Thema von Anders Norén