Wiederauferstehung

Schade, die Anzahl der Spam-Mails steigt langsam wieder an. Nachdem es vor etwa zwei Wochen gelungen war, Spammer auszusperren scheinen das Bot-Netzwerk „Srizbi“ wieder da zu sein, nachdem die infizierten PCs von Estland aus jetzt wieder kontrolliert werden. Damit steigt die Flut der Spam-Mails wieder. Also alle PC-Nutzer einfach mal nachschauen, ob der Rechner mit Trojan.Srizbi oder anderen Trojanern verseucht ist ;)

siehe auch computerworld.com

Kennt ihr die Stadtwikinger schon?

Diesen Artikel gibt es auch im Stadtwiki-Stuttgart-Blog, aber hier lesen einfach mehr Leute mit ;)

Seit kurzem gibt es ein neues Netzwerk für Stadtwikis und deren Benutzer und Mitglieder unter: www.stadtwikinger.opennetworx.org

Das Stadtwiki Stuttgart ist hier auch schon mit einer Gruppe vertreten. Meldet euch doch auch einfach bei opennetworx.org an, falls ihr noch kein Konto haben solltet.

Neben der Gruppe Stadtwiki Stuttgart gibt es übrigen auch schon länger eine Gruppe Stuttgart – mit einem Konto bei opennetworx.org könnt ihr ganz einfach Mitglieder in verschiedenen Gruppen werden, es lohnt sich also!

Datenschutz 2.0

Die Telekom hat einen Datenschutz-Skandal nach dem anderen, Regierungen und staatliche Organisationen (nicht nur in England) verlieren oder veröffentlichen ungewollt private Daten, Trojaner, Spyware und Phishing-Attacken stehlen private Daten – als Datenschützer hat man es nicht eben leicht.

Anders als bei den oben genannten Problemen haben Nutzer im Web 2.0 allerdings Einfluß darauf, welche Daten sie veröffentlichen und welche nicht. Und das ist auch gut so, denn nach einer Studie des Fraunhofer Instituts für Sichere Informationstechnologie ist es um den Datenschutz in den untersuchten Netzwerken (MySpace, Facebook, studiVZ, wer-kennt-wen, Lokalisten, XING und LinkedIn) nicht sehr gut bestellt:

Privatsphärenschutz in Soziale-Netzwerke-Plattformen (PDF)

Obwohl auch noch mit erheblichen Problemen schnitt facebook am besten ab, ganz am Ende finden sich die Lokalisten.

Mal schauen, ob ich für blogoscoop Schlüsse aus der Studie ziehen kann – obwohl hier jetzt schon Spitznamen gehen, die E-Mail-Adresse geheim bleiben kann und auch die Sichtbarkeit von persönlichen Daten eingeschränkt werden kann :)

via e-recht24.de

Ortsbasierte Soziale Netzwerke

Beim Barcamp Stuttgart hatte ich mich mit einigen Leuten auch über Location Based Social Networking und die Möglichkeiten unterhalten.

Ich muss sagen, dass ich den geografischen Kontext in Web-Anwendungen recht interessant finde. Deswegen habe ich auch die Nachbar-Blogs in blogoscoop eingebaut, mit denen man sehen kann, wer in der Nähe noch so bloggt und irgendwann sollen noch weitere Möglichkeiten über entsprechende RSS-Feeds folgen.

Allerdings halten mich bis jetzt immer noch etwas Datenschutzbedenken davon ab, auch auf dem iPhone die verschiedenen Möglichkeiten des GPS voll auszuschöpfen. Ein guter Artikel zum Stand bei den Location-Based Netzwerken, die sich dem iPhone bedienen findet sich aber hier:

techcrunch.com: The State of Location-Based Social Networking On The iPhone

Ach und passend dazu:


Comic von Geek & Poke unter Creative Commons Attribution-NoDerivs 2.0 License

Direkt zu Seite: 1 2 3